/ perry rhodan

Perry Rhodan mit dem Cypher System

Gestern war ein besonderer Tag für mich: Ich hab das erste Mal bei einem Perry Rhodan-Rollenspiel mitgemacht. Mir ist die Serie nicht ganz fremd, denn ich hab immer mal wieder reingeschnuppert. Das letzte Mal war bei der Miniserie Terminus.

Perry-Rhodan-Wallpaper

Yeah!

Inhaltlich hat es mir super gefallen! Wir waren Mitglieder einer Spezialeinheit der Kosmischen Hanse und wurden auf einen Randplaneten geschickt, um das seltsame Verhalten einer planetenweiten Kollektivintelligenz zu untersuchen. Ich spielte einen relativ schwachen Telekineten und kam tatsächlich nicht groß dazu, meine Fähigkeit auszuspielen. War aber auch nicht wirklich nötig, insofern alles gut.

Die anderen zwei Mitspieler stellten einen Techniker und einen Empathen dar, wir hatten alle vorgefertigte Figuren genommen. Ich zumindest mache das bei Oneshots eigentlich immer und das klappt auch gut. Ich brauche eine Weile, um gerade bei unbekannten Mitspielerinnen und Mitspielern etwas in Fahrt zu kommen. Aber auch das klappte recht gut, ich fühlte mich in der angenehmen Atmosphäre wohl.

Ich hab richtig Lust bekommen, mehr Science-Fiction zu spielen. Dazu ist das PR-Universum so vielfältig, dass mensch Jahrzehnte darin spielen könnte. Als Nebeneffekt konnte ich mich in einige Aspekte von Perry Rhodan wieder einlesen, gerade die Kosmische Hanse und ihr Zweck waren sehr interessant.

Nach Spielende saßen wir noch ein paar Minuten zusammen und unterhielten uns über einige Aspekte des Spiels und auch rund um PR. Sehr nett.

Das Regelsystem

Wir haben als Regelwerk das Cypher System mit Hard-Science-Fiction-Flair genutzt, was ganz gut funktionierte. Spielleiter Ingolf hat es gut erklärt und der Figurenbogen in Roll20 war auch schön automatisiert. Ich hab aber nach dem Spiel für mich festgestellt, dass wir das System auch hätten weglassen können und wir hätten trotzdem viel Spaß gehabt. Das Cypher System ist nun wirklich kein Regel-LKW wie DSA, ShadowRun, Pathfinder oder Contact, aber super geklickt hat es für mich halt auch nicht. Das muss es aber auch nicht zwingend und ich würde bei einer weiteren Gelegenheit wieder mitspielen, weil es mir halt auch nicht wehgetan oder das Spiel verleidet hat.

Fazit

Perry Rhodan im Rollenspiel für den Gewinn!!! Bunt, irgendwie abgefahren, ein bisschen Gigantomanie ab und an, super freakige Technik. Einfach gut.